Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details Hamburg Offshore Wind Conference 2017

von Astrid Dose

Gemeinsame Tagung von DNV GL und EEHH-Cluster

Am Ende des Jahres 2016 erlebte die Offshore-Windindustrie in Europa große Fortschritte. Die letzten Ausschreibungen für Offshore-Windparks in den Niederlanden und in Dänemark resultierten in sehr niedrigen Angeboten von nur 5 bis 6 ct pro kWh. Dies hätte kein Branchenkenner erwartet. Von einem festen Einspeisesystem auf ein Ausschreibungssystem zu wechseln, ist ein großer Schritt. Vor diesem Hintergrund veranstalten der DNV GL und das EEHH-Cluster zum ersten Mal gemeinsam die „Hamburg Offshore Wind Conference“ am 4. und 5. April 2017.

Nach der Begrüßung durch Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz und Enak Ferlemann, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, geht es in der ersten hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion um: „Was wird die Rolle von Offshore Wind nach 2020 im Erzeugungsportfolio“ sein? Projektentwicklung und Finanzierung sowie Kostenreduzierung stehen im Vordergrund der nächsten Sessions. Den Abschluss bildet eine Podiumsdiskussion zum Thema: „Offshore und Netz: was sind die Möglichkeiten und Grenzen?“

Veranstalter: DNV GL / EEHH Cluster
Termin: 4./5. April 2017
Ort: Hotel Hafen Hamburg

Programm und Registrierung unter:
https://www.dnvgl.com/events/14th-hamburg-offshore-wind-conference-12185

Wichtiger Hinweis:
EEHH-Clustermitglieder zahlen 480 Euro (exkl. MwSt.). Bitte melden Sie sich bei
astrid.dose@eehh.de, um ihren persönlichen Ticketcode für ihre Registrierung zu erhalten.
Vielen Dank!

Zurück