Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details CEZ Group erwirbt Windparks mit knapp 100 MW Kapazität in Deutschland

von Astrid Dose

Erste Akquisitionen im Bereich Onshore-Windkraft

Die CEZ Group verstärkt ihr Onshore-Geschäft in Deutschland (CEZ Group)
Die CEZ Group verstärkt ihr Onshore-Geschäft in Deutschland (CEZ Group)

Der tschechische Energieversorger CEZ hat seine ersten, umfassenden Akquisitionen im Bereich Onshore-Windkraft in Deutschland bekannt gegeben. Die größere der beiden Akquisitionen betrifft acht Windparks, mehrheitlich in Norddeutschland und umfasst damit eine Kapazität von 85,25 MW. Verkäufer ist die wpd AG Bremen, ein führender Entwickler und Betreiber von Windparks in Deutschland. wpd windmanager wird technischen und kaufmännischen Support leisten. Bereits Anfang Dezember 2016 kaufte CEZ ein schlüsselfertiges Projekt vom Investment- und Asset-Manager AREAM, mit einer installierten Gesamtleistung von 12,8 MW und einem Einspeisevertrag (EEG 2014) von 20 Jahren.

Wie Tomáš Pleskač, Bereichsvorstand Erneuerbare Energien und Unternehmensentwicklung bei der CEZ Group, betont, prüft CEZ derzeit weitere Akquisitionen: „Weitere Projekte sollen folgen, dabei sehen wir uns nicht nur nach bereits abgeschlossenen Onshore-Projekten um. Offshore-Windenergie steht genauso im Fokus wie auch Projekte im Entwicklungsstadium.“

Die von wpd erworbenen Windparks verteilen sich über ganz Deutschland und beinhalten 35 Windturbinen in acht Windparks. Mit wpd windmanager wurde zudem ein Geschäftsbesorgungsvertrag über 20 Jahre abgeschlossen. Der von AREAM erworbene Windpark Fohren-Linden befindet sich in der Nähe von Kaiserslautern und besteht aus vier Windkraftanlagen von Senvion.

Zurück