Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

Event-Details Energielandschaften Norddeutschland: ‚Modellierung Erneuerbarer Energieressourcen'

Veranstaltungsdetails

Datum: 17.07.2017 10:30

Ort: Universität Hamburg, ESA Ost 221, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 HH

Nach der erfolgreichen ersten gemeinsamen Konferenz im Februar 2016 „Energielandschaften Norddeutschland – Energiewende im Raum?“ werden Vertreter des Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg und des Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) am 17. Juli 2017 eine Folgekonferenz zum Thema „Energielandschaften Norddeutschland: Modellierung Erneuerbarer Energieressourcen“ durchführen.

Konzepte zur Modellierung klimatisch-determinierter Ressourcen für Erneuerbare Energien stehen im Vordergrund der Tagung. In den Sessions „Sozioökonomische Aspekte erneuerbare Energien“, „Methoden und Modelle zur Erfassung erneuerbarer Energieressourcen“ und „Rahmenbedingungen zur Weiterentwicklung erneuerbare Energien“ tauschen sich vor allem Experten aus der wissenschaftlichen Sphäre aus. Klaus Schweininger, Trimet AG, stellt seinen Beitrag zum Projekt „Norddeutsche Energiewende 4.0“ aus dem Programm „Schaufenster intelligente Energie“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vor.

Veranstalter

Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) an der Universität Hamburg und EEHH-Cluster
Termin: 17. Juli 2017, ab 10 Uhr
Ort: Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg, Raum: ESA Ost 221

Mehr Informationen unter:
https://www.cen.uni-hamburg.de/research/sustainable-strategies/energylandscapes/conference-energy2017.html

Leider schon ausgebucht

Zurück