Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

Event-Details Akademie im Gepraech: Vom Klimakiller zum wertvollen Rohstoff – Wie können wir Kohlendioxid nutzen?

Veranstaltungsdetails

Datum: 01.11.2017 19:00

Ort: Jugenstilsaal, Hotel Baseler Hof

Einladung zur Veranstaltung Akademie im Gespräch:

 Vom Klimakiller zum wertvollen Rohstoff –

Wie können wir Kohlendioxid nutzen?

Mittwoch, 1. November 2017, 19:00-21:00 Uhr

Hotel Baseler Hof, Jugendstilsaal,

Esplanade 15, 20354 Hamburg

Bislang treibt Kohlendioxid den Klimawandel an – allen internationalen Klimaschutzkonferenzen, ungezählten nationalen Aktionsprogrammen, massenhaften Energiespar-Appellen und Subventionen zum Trotz. Doch jüngste Entwicklungen machen Hoffnung, dass die Anreicherung des Treibhausgases in der Atmosphäre auf wirtschaftliche und umweltverträgliche Weise gestoppt werden könnten.

Statt Abgaben auf den Ausstoß von Kohlendioxid zu zahlen, oder es gegen den massiven Protest von Anwohnern in der Erde zu verpressen, soll der Klimakiller der Rohstoff der Zukunft werden. Eine Umstellung der Kraftstoffproduktion auf CO2-basierte Treibstoffe und die Nutzung von CO2-basierten Grundchemikalien durch die chemische Industrie, verringert den weltweiten jährlichen anthropogenen Treibhausgasausstoß um zehn Prozent. Das schätzt die DECHEMA. Das entspricht etwa zwei bis drei Gigatonnen pro Jahr. Zugleich können wichtige Wirtschaftszweige vom Erdöl entkoppelt und Öko-Strom, der nicht verwendet wird, chemisch gespeichert werden.

Das klingt gut – doch hilft das wirklich, um nachhaltig zu wirtschaften? Wo stehen wir? Welche Techniken gibt es? Was ist davon großtechnisch umgesetzt? Was kann davon „in Serie“ gehen?

Darüber diskutieren die Experten nach kurzen Einführungen in das Thema.

Prof. Dr. Mojib Latif

Leiter des Forschungsbereiches „Ozeanzirkulation und Klimadynamik“

am Geomar, Kiel; Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Prof. Dr. Matthias Beller

Direktor des Leibniz-Instituts für Katalyse e.V. an der Universität Rostock;

Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Podiumsdiskussion mit

Prof. Dr. Robert Franke

Leiter Forschung & Innovation, Evonik Performance Materials GmbH

Dr. Christoph Guertler

Leiter Entwicklung neuer chemischer Prozesse, Covestro Deutschland AG

Moderation

Angela Grosse, Wissenschaftsjournalistin

 

Im Anschluss an die Diskussion haben Sie die Möglichkeit, bei Wasser und Wein Gedanken auszutauschen.

Bitte teilen Sie bis zum 20. Oktober 2017 per E-Mail an: veranstaltungen@awhamburg.de mit, ob Sie teilnehmen werden.

Zurück