Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

German Renewables Award - Teilnahmebedingungen Produktinnovation des Jahres

3. Teilnahmebedingungen Kategorie Produktinnovation des Jahres

3.1 Alle Unternehmen, Wissenschaftler, Universitäten, Institute oder einzelne natürliche&60;Personen mit Bezug zur Branche Erneuerbare Energien können eine Bewerbung für die&60;Kategorie Produktinnovation des Jahres einreichen.&60;

3.2 Ein Produkt ist ein materielles Sachgut, z.B. ein technisch-gewerbliches Produkt bzw.&60;eine Anlage, oder ein Dienstleistungsprodukt, das in gleicher Art wiederholt hergestellt oder&60;angeboten werden kann. Das Produkt muss entweder bereits auf dem freien Markt verfügbar&60;sein bzw. angeboten werden oder zum Zeitpunkt der Bewerbung bereits im (Probe-)Betrieb&60;sein.

3.3 Um als Produktinnovation des Jahres anerkannt zu werden, muss das eingereichte&60;Produkt eine nachvollziehbare Veränderung oder Verbesserung der herkömmlich im Markt&60;verfügbaren Produkte zeigen und Potential zur signifikanten Erhöhung des Erneuerbare-Energien-Anteils in der Energieversorgung aufweisen. Produkte, die seit mehr als zwei (2)&60;Jahren am Markt sind (Details siehe “Bewerbungsfrist und Zeitplan“), können ohne&60;signifikante Veränderungen gegenüber dem Ursprungszustand nicht als Innovation anerkannt&60;werden. Die gleiche Bewerbung kann nicht mehrmals eingereicht werden (sie kann nicht für&60;mehrere Preiskategorien eingereicht werden und sie kann nicht in Folgejahren eingereicht&60;werden) ohne nachweisliche signifikante Veränderungen aufzuzeigen.

3.4 Die Bewertungskriterien für die Kategorien Produktinnovation des Jahres umfassen:

  • Nutzwert in der Praxis und Markterfolg
  • (Technischer) Innovationsgrad
  • Potential zur signifikanten Erhöhung des Erneuerbare-Energien-Anteils in der&60;Energieversorgung
  • Professioneller Gesamteindruck