Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details Zukunft des Fliegens: von luxuriös bis nachhaltig

von Astrid Dose

105 Konzepte auf Short List des Crystal Cabin Awards

HH Aviation
Priestman Goode, eine der Nominierten für den Crystal Cabin Award (HH Aviation)

Enge Bestuhlung, graue Wände, schlechtes Gewissen: Fliegen bleibt für viele 2020 gleichermaßen unverzichtbar und nicht immer komfortabel. Wie man die Flugzeugkabine neu erfinden kann, zeigt der Crystal Cabin Award. Der Branchenpreis für Kabineninnovationen und Bordprodukte wird 2020 bereits zum 14. Mal ausgerichtet. 105 Konzepte aus 21 Ländern landeten auf der Shortlist – zum siebten Mal in Folge ein Rekord. 

Nicht nur das Wohl der Passagiere steht beim Crystal Cabin Award im Vordergrund. Wie Flugreisen den CO2-Fußabdruck nachhaltig reduzieren und die Umwelt weniger belasten könnten, ist auch Teil der Branchen-Überlegungen.  Expertenschätzungen zufolge ist allein die Flugzeugkabine für ca. 5-10% des CO2-Ausstoßes eines Flugzeugs verantwortlich.

Umso zukunftsrelevanter sind auch 2020 die Ideen für eine „grünere Kabine“ wie die „Greywater Reuse Unit“ von Diehl Aviation. Sie verwendet anstelle von kostbarem Trinkwasser Handwaschwasser aus dem Waschbecken für die Toilettenspülung. PriestmanGoode setzt sich mit seinem ZERO Economy Meal Tray gegen den Plastikeinsatz im Flugzeug ein. Weniger Umweltbelastung dank Treibstoffeinsparung setzt sich auch Comprisetec aus Stade bei Hamburg zum Ziel. Sie entwickelten eine Catering Standard Unit aus recycleten Kohlenstoff- und Glasfasern.

http://www.crystal-cabin-award.com/

Zurück