Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details 150 Jahre TÜV Nord:

von Astrid Dose

erster Innovation Award aus Anlass des Jubiläums vergeben

Angela Tietzrath überreicht den ersten Innovation Award der TÜV Nord Group

Überreicht wurde die Trophäe von der Vorstandsvorsitzenden der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), Angela Titzrath, und den Vorständen der TÜV Nord Group Dr. Dirk Stenkamp, Jürgen Himmelsbach und Harald Reutter.

„Was die ersten Ingenieure damals angetrieben hat, gilt für uns bis heute: Wir leben Sicherheit“, sagte Dirk Stenkamp, Vorsitzender des Vorstands der TÜV Nord Group bei einem Pressegespräch zum Firmenjubiläum in Hamburg, „In der digitalen Welt mit autonomen Robotern und selbstfahrenden Autos sind Vertrauen und Sicherheit durch neutrale Prüfer noch unverzichtbarer als in den vergangenen 150 Jahren.“

Die Verleihung des ersten Innovation Awards war der Höhepunkt des TÜV Nord Festivals - der Auftaktveranstaltung der 150-Jahres Feierlichkeiten mit über 400 geladenen Gästen im historischen Kaispeicher „Schuppen 52“ im Hamburger Hafen. Über 35 Bewerbungen von innovativen Projekten der TÜV Nord Group aus aller Welt waren eingegangen. Die Bewertungskriterien für den Innovation Award waren Kreativität, Einsatz moderner Technologien, kooperativer Innovationsansatz, Kundenorientierung, Skalierbarkeit und internationales Potenzial.

Am 15. Juni 1869 gründeten Dampfkesselbesitzer und Reeder in der Hamburger Innenstadt (Neß 10) den „Norddeutschen Verein zur Überwachung von Dampfkesseln in Hamburg“. 150 Jahre später hat sich die TÜV Nord Group vom Dampfkessel-Überwachungsverein zum weltweit anerkannten Technologie-Dienstleister entwickelt. 

Am Hamburger Standort Große Bahnstraße im Stadtteil Stellingen wurde rechtzeitig zum 150. Geburtstag der sechsstöckige Neubau mit modernen Laboren, neuem Betriebsrestaurant und Büros eingeweiht: „Diese Investition in Höhe von 15 Millionen Euro ist ein starkes Bekenntnis zum Standort. Mit der Verlagerung des Fernbahnhofs nach Diebsteich rückt unser Konzern noch stärker ins Zentrum der Stadt. Daher setzen wir auch auf eine zügige Fertigstellung des Großprojekts“, betonte Stenkamp

Aktuell arbeiten in Hamburg 1.037 Mitarbeitende, mit kontinuierlicher Tendenz nach oben. Die Schwerpunkte liegt in den Bereichen Industrie-Services (Erneuerbare Energien, Kerntechnik, Bahntechnik, Umweltschutz), TÜV Nord Akademie und TÜV-Station für Fahrzeugprüfungen. 

Historische Bilder aus 150 Jahren unter folgendem Link:

https://www.tuev-nord-group.com/de/newsroom/bilddatenbank/

Zurück