Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details EEHH-Cluster präsentiert sich auf Global Wind Summit 2018

von Astrid Dose
EEHH-Cluster auf WindEnergy Hamburg 2016 (EEHH GmbH)
EEHH-Cluster auf WindEnergy Hamburg 2016 (EEHH GmbH)

Als Mitaussteller zeigen sich folgende Unternehmen: Fichtner GmbH & Co. KG, Fraunhofer ISIT, Görg Rechtsanwälte, Hochschule für Angewandte Wissenschaften HAW, HPC, Kaiserwetter Asset Management GmbH, Osborne Clarke Rechtsanwälte, PWC, Smarten GmbH, Spitzner Engineers GmbH, Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG und Windsourcing.com GmbH. Das Hamburg Convention Bureau und Hamburg Invest bespielen eine Hamburg-Ecke.

Das Zusammenspiel von Strom-Erzeugungsregion und -verbrauchszentrale verdeutlicht das Großprojekt „Norddeutsche EnergieWende 4.0 (NEW 4.0)“. Das EU-Interreg-Projekt „Green Power Electronics“ beschäftigt sich mit leistungsstärkeren Materialien für Erneuerbare-Energien-Anlagen. Eine Modellregion für Erneuerbare-Energien-Erzeugung möchte EU-Interreg-Projekt „Northern Connections“ demonstrieren. Alle drei präsentieren sich unter dem Dach des EEHH-Clusters auf dem Global Wind Summit 2018.

Neue Exportmärkte, Nachwuchsforschung und nicht zuletzt NEW 4.0 stehen im Fokus der geplanten Side Events des EEHH-Clusters. Am Abend des 26. Septembers verleiht das Branchennetzwerk den German Renewables Award 2018 für führende Köpfe aus On-und Offshore sowie anderen Erneuerbare-Energien-Zweigen.

Beim Global Wind Summit 2018 erwartet die Hamburg Messe und Congress GmbH rund 1.400 Aussteller und ca. 32.000 Besucher. Auf dem weltweit größten Windgipfel kommen Entscheider aus Wirtschaft und Politik zusammen, um die aktuelle Marktsituation zu diskutieren und Zukunftsperspektiven auszuloten. Nach 2014 und 2016 findet die globale Leitmesse bereits zum dritten Mal in der Freien und Hansestadt Hamburg statt. Parallel zur Messe läuft zum zweiten Mal der WindEurope-Kongress.

https://www.windenergyhamburg.com/

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben