Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details Aktueller EFH-Fördernewsletter Dezember 2019

von Astrid Dose
Deutsches KlimaRechenzentrum der UHH (UHH/Steinhauser)
Deutsches KlimaRechenzentrum der UHH (UHH/Steinhauser)

Kompakt: Aktueller Newsletter zu Förderinstrumenten und Forschungsprogrammen im Energiebereich

Die quartalsweise aktualisierte Übersicht zu Forschungsprogrammen und Förderinstrumenten im Energiebereich wurde kürzlich durch den Energieforschungsverbund Hamburg (EFH) veröffentlicht. Der Newsletter verschafft einen kompakten Überblick und hilft bei der Orientierung unter der Vielzahl von Programmen sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene. Neuerungen zum vorherigen Newsletter sind deutlich gekennzeichnet und finden sich u.a. in Form des Ideenwettbewerbs „Begleitforschung Energiewendebauen“, im „Nationalen zivilen Luftfahrtforschungsprogramm“ oder international im Bereich „Building a Low-Carbon, Climate Resilient  Fututure“ sowie mehreren Neuerungen im Horizon 2020 Programm.

Die aktuelle Ausgabe und viele weitere Informationen zum EFH und der Energieforschung in Hamburg finden Sie auch unter: https://www.energieforschungsverbund.hamburg/downloads

Eine direkte Kontaktaufnahme mit dem EFH ist über info@energieforschungsverbund.hamburg möglich.

Die Forschungskontaktstelle (FKS)

Um Forschungskooperationen und Projekte zwischen Industrie und Wirtschaft sowie den Hamburger Hochschulen zu unterstützen, zu vermitteln und zu begleiten, wurde im Jahr 2015 die Forschungskontaktstelle (FKS) in Leben gerufen. Explizit unterstützt die FKS als Kooperation des Energieforschungsverbundes Hamburg und des Clusters EEHH, Unternehmen und Hochschulen der Metropolregion Hamburg um Konsortien oder Kooperationen für Forschungsvorhaben zu bilden und entsprechende Förderanträge zu stellen.

Darüber hinaus unterstützt die FKS bei der Suche nach zukünftigen Innovationsthemen und der Abgleichung von Forschungsangebot und Forschungsnachfrage in der Metropolregion Hamburg. Sollten sich Unternehmen mit einem innovativen Projekt oder spezifischem Forschungs- und Kooperationsbedarf mit einer der Hamburger Hochschulen angesprochen fühlen, wenden Sie sich gern an die unten angegebenen Kontakte. 

 

Zurück