Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details Absolventinnen feiern erfolgreichen Abschluss beim MINT Qualifizierungsprogramm proTechnicale

von Astrid Dose
Pro-Technicale-Abschluss-Jahrgang 2019 mit Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann
Pro-Technicale-Abschluss-Jahrgang 2019 mit Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann

Zwölf junge Frauen aus ganz Deutschland haben erfolgreich das Qualifizierungsprogramm proTechnicale der gemeinnützigen Sophia.T GmbH absolviert. Ziel des Gap Years ist es, die Teilnehmerinnen fit für die Studiengänge in MINT-Fächern zu machen und gleichzeitig ihre Persönlichkeit zu stärken. Im Auditorium des ZAL TechCenter in Finkenwerder zählten auch Wirtschaftssenator Michael Westhagemann und ZAL-Geschäftsführer Roland Gerhards zu den Gratulanten.

Wenn eine Gruppe junger und festlich gekleideter Frauen im Foyer des ZAL TechCenter steht, dann wissen die Mitarbeiter: das Bildungsprojekt proTechnicale feiert den Abschluss des aktuellen Jahrgangs. Zahlreiche Familienmitglieder, Unterstützer und Förderer des Projektes kamen auch in diesem Jahr zusammen, um die Leistungen der Teilnehmerinnen zu würdigen. Senator Michael Westhagemann gratulierte den Absolventinnen persönlich.
„Hamburg braucht Mathematikerinnen, Ingenieurinnen und Informatikerinnen aber nicht einmal ein Drittel der Absolventen dieser Fächer ist weiblich. proTechnicale bereitet deshalb junge Frauen auf genau diese
Berufe vor und unterstützt sie aktiv in ihrer Entwicklung." Seine Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) unterstützt das gemeinnnützige Frauenförderprojekt von Anfang an.

Ein Höhepunkt der Feier war die Aufführung des Theaterstückes „ Mythos Neuenfelde Im Reich des Technicales “, dass die Teilnehmerinnen unter der fachkundigen Anleitung von Schauspielerin und Diplompsychologin Turid Müller eigenständig entwickelt haben. Das Spiel orientiert sich an einer Tierdokumentation und zeigt das proTechnicale-Jahr im Schnelldurchlauf.

Zurück