Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details Schulung für revolutionären Korrosionsschutz für Windenergieanlagen „SikaCor SW-1000 RepaCor“ in Hamburg

von Astrid Dose

Weiterbildungsangebot der Windsourcing.com GmbH

Anwendung der Korrosionsschutzbeschichtung SikaCor® RepaCor SW 1000 (Windsourcing.com GmbH)
Anwendung der Korrosionsschutzbeschichtung SikaCor® RepaCor SW 1000 (Windsourcing.com GmbH)

Eine deutlich vereinfachte, schnellere und kostengünstigere Vor-Ort-Reparatur von Windenergieanlagen verspricht die neue in einem Forschungsverbund entwickelte Korrosionsschutzbeschichtung SikaCor® RepaCor SW 1000. Einen Einblick in die Anwendungsmöglichkeiten an Windenergieanlagen und technische Hinweise bietet nun eine kostenlose Produktschulung in Hamburg. Windsourcing.com GmbH organisiert diese als exklusiver Lieferpartner der Sika Deutschland GmbH – am 17. Januar und 21. Februar 2018 im Hotel Crowne Plaza Hamburg – City Alster.  

Die vier- bis fünfstündige Veranstaltung richtet sich an alle Serviceunternehmen, die mit der Wartung und Reparatur von Windenergieanlagen befasst sind. Sie besteht aus einem Theorieteil und praktischen Übungen. „Ziel ist, dass die Teilnehmer das Produkt nach der Schulung selbst zuverlässig anwenden und das Wissen an ihre Mitarbeiter weitergeben können“, sagt Stefan Weber der windsourcing.com GmbH. Der Geschäftsführer des Hamburger Handelsunternehmens ist von SikaCor® RepaCor SW 1000 begeistert: „Diverse Praxiseinsätze in den vergangenen Monaten haben bestätigt: Das Produkt ist eine Revolution in der Reparatur von Korrosionsschäden an On- und Offshore-Windenergieanlagen.“

Das Forschungs-Verbundprojekt RepaKorr

Der lösemittelfreie 2-Komponenten-Beschichtungsstoff ist ein Ergebnis des dreijährigen Forschungsprojektes RepaKorr, das genau für die genannten Problemstellungen Lösungen suchte – und fand. Beteiligt an dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojekt war unter anderem das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM). Die Sika Deutschland GmbH bearbeitete in dem Verbund zwischen 2013 und 2016 federführend die werkstofflichen Anforderungen und brachte im Sommer 2017 SikaCor® RepaCor SW 1000 auf den Markt. Stefan Weber: „Die Beschichtung trocknet vier Stunden schneller als herkömmliche Systeme. Die praxisgerechte Verpackung in Form von Mischkartuschen erleichtert die Verarbeitung und gewährleistet somit absolute Prozesssicherheit bei gleichzeitig minimalem Abfallaufkommen. Industriekletterer werden so mit geringem Gewicht belastet.“

Produktschulung „SikaCor® RepaCor SW 1000“

Als spezialisierter Händler für die Windindustrie ist die Windsourcing.com GmbH seit 2015 Handelspartner der Sika Deutschland GmbH und als solcher exklusiver Lieferpartner für das neue Produkt im europäischen Aftersales-Servicemarkt Windindustrie. Das Handelsunternehmen organisiert gemeinsam mit dem Hersteller die Produktschulung, um SikaCor® RepaCor SW 1000 Kunden aus der Windindustrie (Off- und Onshore) vorzustellen und näherzubringen.  

www.windsourcing.com/schulungen

Zurück