Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details Bauarbeiten von Leitungsabzweig Brunsbüttel begonnen

von Astrid Dose

Auf einer Länge von rund 700 Metern entsteht in enger Abstimmung zwischen den beiden Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz und TenneT die Stromknoten-Verstärkung in Brunsbüttel. Ziel ist es, die Netzverbindung zwischen den beiden 380-kV-Schaltanlagen von 50Hertz und TenneT zu verstärken. Aufgrund der zunehmenden Einspeisung erneuerbarer Energien könne an dieser Stelle häufig ein Netzengpass entstehen. Die Bauarbeiten begannen im Dezember 2016 und dauern voraussichtlich bis April 2017.

Nach Fertigstellung des Projekts wird sich die Übertragungskapazität zwischen Brunsbüttel und Hamburg um das etwa 2,7-fache erhöhen. Außerdem trägt das Projekt zu größerer Sicherheit und Flexibilität im Netzbetrieb bei. Durch diese Maßnahme wird die Aufnahme von Leistungen aus erneuerbaren Energien deutlich erhöht.

www.tennet.eu

Zurück