EEHH-Newsletter
EEHH Newsletter
Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
EEHH Newsletter - Januar 2019
Editorial
Das Jahr 2019 startete für das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg mit einem leichten Wachstum der Mitglieder – trotz eines schwierigen Umfelds 2018. Über dieses Vertrauen freuen wir uns ...
WEITERLESEN
Wasserstoff als Zukunfts-technologie

Power-to-Gas-Lösungen, Brennstoffzellen – Wasserstoff aus der Erneuerbare-Energien-Branche nicht mehr wegzudenken. Auch im Verbundprojekt Norddeutsche EnergieWende 4.0 gibt es etliche Einzelprojekte, die mit Wasserstoff ...

WEITERLESEN
Branchenstimmung für die Windmärkte in Asien und ...
Die globale Windindustrie schätzt die politischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen bezogen auf internationale Märkte positiver ein als im Frühjahr. Das hat die zweite Befragung für das globale Stimmungs ...
WEITERLESEN
Neue Studie im allgemeinen Mitglieder-Download-Bereich
Über den aktuellen Stand der Dinge zur Energiewende berichten die Autoren von Agora Energiewende in der Studie "Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018". 2019 sei für die im Koalitionsvertrag vereinbarten Vorhaben das entscheidende Jahr. Aktuell sehe es nicht danach aus, dass die Bundesregierung ihre selbst gesteckten energiepolitischen Ziele erreiche. Im Bereich Onshore-Windenergie sei mit einem sehr niedrigen Zuwachs an Stromerzeugung zu rechnen; für Offshore liege die Steigerung bei etwa 1,4 GW.
Komplette Studie für registrierte Mitglieder unter folgendem Link: www.eehh.de
Averdung und MegaWATT gehen strategische Partnerschaft ein
Die Averdung Beteiligungsgesellschaft mbH hat die Mehrheit der Geschäftsanteile an der MegaWATT Ingenieurgesellschaft für Energie- und Wärmetechnik mbH erworben. Marcel Hanakam, Mitglied der Geschäftsleitung bei Averdung ...
WEITERLESEN
Schulung für revolutionären Korrosionsschutz für ...
Eine deutlich vereinfachte, schnellere und kostengünstigere Vor-Ort-Reparatur von Windenergieanlagen verspricht die neue in einem Forschungsverbund entwickelte Korrosionsschutzbeschichtung „SikaCor® SW-1000 RepaCor“ ...
WEITERLESEN
Neues aus dem EEHH-Blog
Welche Umwälzungen löst die Digitalisierung in der Energiewirtschaft aus? Mit welchen gesetzlichen Rahmenbedingungen sieht sich die deutsche Offshore-Industrie konfrontiert?

Lesen Sie mehr aktuelle Beiträge in unserem EEHH-Blog!
www.eehh.de/de/blog.html
Materialforschung für Erneuerbare-Energien-Anlagen
Mit welchen Materialien können Erneuerbare-Energien-Anlagen noch effizienter werden? Rund zweieinhalb Jahre haben Forscher von 17 ...
WEITERLESEN
Bepreisung von CO2-Emissionen im Wärmesektor
Die Bepreisung von CO2-Emissionen im Wärmesektor steht im Mittelpunkt des siebten Forums Wärme am 29. Januar 2019 ...
WEITERLESEN
"Power Purchase Agreements als Alternative zum EEG"
PPAs (Power Purchase Agreements) haben sich in vielen internationalen Windmärkten als gängiges Instrument für die langfristige, förderunabhängige Stromvermarktung ...
WEITERLESEN
Mitgliederversammlung EEHH-Cluster mit Neuwahl des Vorstandes
Am 19. März 2019, 17 Uhr, findet die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins des Clusters Erneuerbare Energien Hamburg e.V. (EEHH e.V.) ...
WEITERLESEN
Ohne Offshore Wind weder Klimaschutz noch nachhaltige Energieversorgung möglich
DNV GL und das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg veranstalten am 2. und 3. April 2019 gemeinsam die 16. Hamburg Offshore Wind Conference ...
WEITERLESEN
Sie erhalten diese Mail, da Sie sich für den EEHH-Newsletter angemeldet haben. Bitte antworten Sie nicht auf diese Email. Wenn Sie uns kontaktieren möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an newsletter@eehh.de
© 2020 EEHH
Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur GmbH
Wexstr. 7
20355 Hamburg
V.i.S.d.P.: Jan Rispens
Ansprechpartnerin: Astrid Dose
Impressum
Datenschutzerklärung
Sie erhalten diese E-Mail, da Sie sich für den EEHH-Newsletter angemeldet haben. Bitte antworten Sie nicht auf diese Nachricht. Wenn Sie uns kontaktieren möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an newsletter@eehh.de
Newsletter abbestellen