Details

Forschung zu Leistungselektronik im Ostseeraum GPE-Projektreffen in Warschau

Forschung zu Leistungselektronik im Ostseeraum
Zweites Treffen des EU-Interreg-Projektes Green Power Electronics in Warschau (dsn)

Bessere Leistungselektronik für effizientere Erneuerbare-Energien-Anlagen – dieses Oberthema stand im Vordergrund des zweiten Treffens des EU-Interreg-Projektes „Green Power Electronics“ (GPE). Partner von 14 Universitäten, Organisationen und Unternehmen aus dem Ostseeraum – darunter das EEHH-Cluster -  trafen sich Anfang März unter Leitung der Universität von Süddänemark und von dsn in Warschau. Gemeinsam erstellen sie für Erneuerbare-Energien-Unternehmen eine Technologie-Roadmap, um Kooperationen im Bereich Leistungselektronik zu verbessern. Außerdem stellten Vertreter aus Dänemark, Deutschland, Estland und Schweden ihre Pilotprojekte zu Haltleitern, E-Mobiliät und Smart Houses vor. Das nächste GPE-Treffen findet Mitte September im estnischen Tartu statt.

http://balticgreenpower.eu/

Über die Autorin

Profilbild zu: Astrid Dose

Reden, schreiben und organisieren – und das mit viel Spaß! So sehen meine Tage beim EEHH-Cluster aus. Seit 2011 verantworte ich die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing des Hamburger Branchennetzwerkes.

Von Haus aus bin ich Historikerin und Anglistin, mit einem großen Faible für technische Themen.

von