Details

"Differenzverträge - Hoffnungsschimmer für die Offshore-Branche oder Trugschluss?" Zweite Episode unserer Webseminar-Reihe "Offshore-Trends 2020", in Kooperation mit der Stiftung Offshore-Windenergie

Catrin Jung, stellv. BWO-Vorsitzende

22. Oktober 2020 ab 16 Uhr

Link zur Anmeldung

In einigen europäischen Ländern wie Dänemark, Frankreich, Italien und Großbritannien schließen Projektentwickler bereits so genannte Differenzverträge, "Contracts for Differences", für die Realisierung von Offshore-Windparks ab. Auch in Deutschland mehren sich die Stimmen, die diese Art von Verträgen aufgrund von langfristiger Planungssicherheit und niedrigen Finanzierungskosten befürworten. Sowohl Windparkbetreiber als auch Hersteller und Zulieferer fordern ein Differenzvertragsmodell. Allerdings gibt es auch deutliche Kritik von anderen Akteuren der Erneuerbare-Energien-Branche. Diese konträren Ansichten wollen wir in dieser Episode beleuchten und kontrovers diskutieren.

Folgende Referent*innen diskutieren unter der Moderation von EEHH-Geschäftsführer Jan Rispens:

  • Catrin Jung, Head Of Business Unit Offshore at Vattenfall / Vorstandsvorsitzende BWO
  • Thorsten Lenck, Experte für Strommarktdesign bei Agora Energiewende
  • Carmen Schneider, Partnerin bei der Rechtsanwaltskanzlei Chatham Partners
  • Matthias Zelinger, Geschäftsführer von VDMA Power Systems

Kosten:
kostenfrei

Sprache:
Deutsch

Anmeldung: Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Link zur Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen, sich bereits vor Beginn des Web-Seminars mit der Funktionsweise des verwendeten Tools „GoToWebinar“ vertraut zu machen. Hinweise dazu finden sie hier.

Über die Autorin

Profilbild zu: Astrid Dose

Reden, schreiben und organisieren – und das mit viel Spaß! So sehen meine Tage beim EEHH-Cluster aus. Seit 2011 verantworte ich die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing des Hamburger Branchennetzwerkes.

Von Haus aus bin ich Historikerin und Anglistin, mit einem großen Faible für technische Themen.

von