Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

Informationen - Cluster Erneuerbare Energien Hamburg Rückblick: Websemniar mit der Gasnetz Hamburg GmbH

von Constantin Lange

Dekarbonisierung des Erdgasnetzes – Wasserstoffstrategie der Gasnetz Hamburg GmbH

Am 04. März 2021 führte das Cluster EEHH im Rahmen des Forums Wärme und in Kooperation mit der Gasnetz Hamburg GmbH  ein Webseminar mit dem Titel Dekarbonisierung des Erdgasnetzes – Wasserstoffstrategie der Gasnetz Hamburg GmbH durch.

Als Referenten durften wir  Herrn Dammann und Herrn Koch von der Gasnetz Hamburg GmbH begrüßen.

Herr Dammann ging im ersten Vortrag auf die allgemeine strategische Ausrichtung von Gasnetz Hamburg in Hinblick auf das Thema Wasserstoff ein. Dabei skizzierte er das „Big-Picture“ der Unternehmensaktivitäten im Bereich Wasserstoff, stellte mit dem „Hamburger Wasserstoff Industrie Netz (HH-WIN)“ und dem „IPCEI Verbundantrag“ jedoch auch konkrete laufende Aktivitäten vor. Herr Dammann hob in seinem Vortrag auch die Bedeutung europäischer Verbundvorhaben wie dem European Hydrogen Backbone im Hinblick auf eine zukünftige grenzüberschreitende Wasserstoff-Infrastruktur hervor.

Im zweiten Vortrag erläuterte Herr Koch dann detailliert verschiedene bereits laufende und zukünftige Projekte wie „MY Smart Life“ mit dem Ziel einer 30%igen Wasserstoffbeimischung im Erdgasnetz oder die „Integrierte Netzplanung“ in Kooperation mit Stromnetz Hamburg und Wärme Hamburg als Teil des Norddeutschen Reallabors. Die Integrierte Netzplanung stellt ein Kernelement der Sektorenkopplung dar. Nur durch die Errichtung sinnvoll platzierter Knotenpunkte zwischen Strom-, (Fern)Wärme- und Gasnetz, kann langfristig regenerativ erzeugter Strom in die Sektoren Wärme, Mobilität und Industrie transferiert werden. Dem Wasserstoff kommt dabei eine besondere Schlüsselfunktion zu.

Im Anschluss an die Vorträge wurden von Jan Rispens, als Moderator der Sitzung, Fragen aus dem Chat an die Referenten gestellt und von diesen beantwortet.

Wir bedanken uns bei den Referenten für die sehr anschaulichen und Informativen Vorträge sowie bei allen Teilnehmern des Webseminars.

Eine Aufzeichnung des gesamten Webinars ist unter folgendem Link abrufbar: https://vimeo.com/521801449 

Die Präsentation finden Sie hier:

Zurück