Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

News-Details 2. Simulationsrunde des EEG-Ausschreibungsverfahrens Wind Onshore

Die erste Runde der Simulation der Ausschreibung Wind Onshore von bizz energy Research nach dem neuen EEG 2017 wurde erfolgreich abgeschlossen.

Bei einem ausgeschriebenen Volumen von 235 MW boten die Teilnehmer um einen Zuschlag und konnten durch die Auswertung wertvolle Erkenntnisse für die reale Ausschreibung mitnehmen.

Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse und des positiven Feedbacks wird noch im März eine zweite Simulationsrunde durchgeführt:

Das neue EEG 2017 sieht ein Ausschreibungsverfahren vor. Die Wahl einer guten Gebotsstrategie ist dabei für das Gelingen eines Windparkprojektes zentral. Zur Vorbereitung auf die Wettbewerbssituation bietet bizz energy Research eine Ausschreibungssimulation an.


Ablauf der Simulation


1. Anmeldung zur zweiten Runde der Simulation und Rückmeldung zu Factsheet # 1 mit ersten Überblicksangaben erfolgt bis zum 28.02.2017.


2. Spieleröffnung: 01.03.2017
Das ausgeschriebene Volumen der Simulation wird mit Spieleröffnung bekannt gegeben. Der Anteil vom Ausschreibungsvolumen der im Netzausbaugebiet liegen darf, wird zeitgleich genannt.
Factsheet # 2 wird an die Teilnehmer verschickt, in dem das Gebot für die Ausschreibungssimulation sowie weitere Informationen der Projekte angefragt werden (diese werden ausschließlich anonymisiert in der Auswertung verwendet).
Das ausgeschriebene Volumen wird sich an der Relation „fertig entwickelte Projekte“ unter EEG 2017 und Ausschreibungsvolumen der ersten realen Ausschreibung (zum 31. Mai 2017) orientieren. Dementsprechend werden nicht alle Simulationsteilnehmer Zuschläge erhalten können. Durch diese Verknappung soll ein möglichst realitätsnahes Verfahren simuliert werden.


3. Gebotsabgabe: Die Gebote für die Simulation müssen bis spätestens zum 24. März 2017 bei bizz energy Research zusammen mit Factsheet # 2 eingereicht werden. Die Gebote für die simulierte Ausschreibung erfolgen dabei wie in der realen Ausschreibung in ct/kWh auf einen 100%-Standort.


4. Ergebnis: Ende März 2017 verkündet bizz energy Research den Teilnehmern individuell, ob ihr Projekt in dieser Simulation bezuschlagt worden ist. Darüber hinaus wird den Simulationsteilnehmern eine anonymisierte vergleichende Überblicksanalyse der Ergebnisse zur Verfügung gestellt. Diese soll folgende Fragen berücksichtigen: Wir haben die Akteure geboten? Wie hoch war das höchste bezugschlagte Gebot? Welche Standortqualitäten hatten die höchsten Zuschlagsraten? Gibt es eine Korrelation zwischen Leverage und Bezuschlagungswahrscheinlichkeit? Was waren statistisch gesehen die entscheidenden Parameter? Wie war statistisch gesehen das Verhalten von Teilnehmergruppen?


5. Ausblick: Ende der Simulation und Verkündung vom Start der dritten Simulationsrunde.

 

Noch einmal zur Verdeutlichung: Es handelt sich um eine Simulation, also nicht um ein „echtes“ Ausschreibungsverfahren. Die individuellen Ergebnisse (wie alle gegebenen Daten) werden strikt vertraulich behandelt und werden nicht an Dritte oder andere Teilnehmer der Simulation herausgegeben. Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer einverstanden, dass bizz energy Research die gegebenen Daten speichert, auswertet und die Ergebnisse speichert sowie anonymisiert veröffentlicht. Jeder Teilnehmer erhält nur sein individuelles Ergebnis sowie anonymisierte vergleichende Überblicksergebnisse. Der Teilnehmer willigt durch seine Teilnahme dazu ein, dass bizz energy Research die Ergebnisse auswertet und in nicht individuell interpretierbaren Statistiken veröffentlicht.

bizz energy Research übernimmt keinerlei Gewähr für die Ergebnisse, insbesondere für den Erfolg bei einer „echten“ Ausschreibung. Sie dienen nur dazu, den Teilnehmern einen Leitfaden für eine Teilnahme an Ausschreibungen an die Hand zu geben.

bizz energy Research behandelt Informationen zu den übermittelten Windparks sowie der übermittelten Gebote streng vertraulich. Die Informationen werden nur im Zuge der Simulation und der darauf aufbauenden Analysen durch bizz energy Research ausgewertet und anonymisiert veröffentlicht.


Pricing: Für die Teilnahme an der Simulation mit einem oder mehreren Parks samt Auswertung werden folgende Preise in Rechnung gestellt:

  • Park 1: 599 €*
  • Park 2: 199 €*
  • Jeder weitere Park: 99 €*

* Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt.

Anmeldungen zur Ausschreibungssimulation können bis zum 28. Februar 2017 formlos per E-Mail oder telefonisch erfolgen. Nachfragen können an bizz energy Research gerichtet werden.

Kontakt:

bizz energy Research Gesellschaft mbH

Dr. Nora Thiessen

Leiterin bizz energy Research

Quartier am Zeughaus

Christoph-Probst-Weg 3 20251 Hamburg

+49 40 22 65 923 90

nora.thiessen@bizz-energy.com

 

Zurück