Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

Event-Details Web-Seminar: Nutzung städtischer Abwärme – Rechenzentren als Wärmequelle

Quelle: iStock, noLimit46

Veranstaltungsdetails

Bitte hier klicken, um Google Maps dauerhaft zu aktivieren (Daten werden an Google übertragen).

Datum: 01.04.2021 16:00

Ort: Web-Seminar via GoToWebinar

Rechenzentren sind für die digitale Transformation in Deutschland unverzichtbar. Viele Bereiche, die unser heutiges Leben mitgestalten – Energieversorgung, Internet, Telekommunikation, Verkehr, Finanzen, etc., werden direkt oder indirekt von Rechenzentren gesteuert. Je weiter die Digitalisierung in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft voranschreitet, desto größer werden die Anforderungen an die Rechenleistungen in Rechenzentren.

 

Diese Entwicklung bedingt auch einen Anstieg des Energieverbrauchs. Im Jahr 2020 betrug der Strombedarf deutscher Rechenzentren 16 Milliarden Kilowattstunden. Bis zum Jahr 2025 wird ein Anstieg auf bis zu 16,4 Milliarden KWh prognostiziert. Dabei wird der verbrauchte Strom nahezu vollständig in Wärme umgewandelt und bislang meist ungenutzt an die Umgebung abgegeben.

Mit Blick auf die Einhaltung Deutschlands Klimaschutzziele gilt es, diese Abwärme verstärkt zu nutzen. Insbesondere Rechenzentren, die oft im Einzugsbereich von Wärmenetzen gelegen sind, bergen ein großes Potenzial. Diese muss künftig besser erschlossen werden, auch in Hamburg!

Darüber wollen wir in unserem kommenden Webseminar mit erfahrenen Gästen sprechen. Seien sie dabei. Einfach anmelden und einloggen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Anmeldung

Anmeldung über diesen Link.

Organisiert durch das Forum Wärme des Clusters EEHH.

Referenten

Ulrich Liebenthal, WärmeHamburg

Lasse Schneppenheim, Sustainable Digital Infrastructure Alliance e.V.

Jens Struckmeier, CTO der Cloud & Heat Technologies GmbH

Themen-Highlights

Städtische Abwärme

Rechenzentren

Dekarbonisierung der Wärmeversorgung

Zurück