Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

Event-Details 2. Tag der offenen Tür im autarken Kraftwerk am Hamburger Köhlbrandhöft

Hamburg Wasser
Hamburg Wasser

Veranstaltungsdetails

Datum: 14.06.2018 16:00 - 14.06.2018 18:00

Ort: Klärwerk Köhlbrandhöft, Köhlbranddeich 1, 20457 Hamburg

Besichtigen Sie mit uns das autarke Kraftwerk von Hamburg Wasser am Köhlbrandhöft! Im langjährigen Mittel werden hier in der Kläranlage 150 Mio. m³ Abwasser pro Jahr behandelt; davon sind ca. 20% Regenwasser aus Mischgebieten. Pro Tag sind das ca. 350.000 m³. Das Klärwerk Hamburg besteht aus zwei Teilen. Auf dem Klärwerk Köhlbrandhöft wird das Abwasser mechanisch und zum Teil biologisch gereinigt; auf dem Klärwerk Dradenau findet die Nährstoffelimination statt. Die Schlammbehandlung erfolgt ebenfalls auf Köhlbrandhöft.

Das Klärwerk deckt seinen Energiebedarf an Strom und Wärme zu 100 % aus der Eigenerzeugung. Durch die Nutzung regenerativer Energiequellen wie Faulgas, Klärschlamm, Wind und Sonne wird kein klimaschädliches Kohlendioxid in die Umwelt abgegeben. Ca. 10 % des Faulgases wird zu Biomethan aufbereitet und ins Erdgasnetz eingespeist.

Umso unabhängig wie möglich von externen Energien zu werden, hat Hamburg Wasser 2014 eine Windkraftanlage auf dem Klärwerksgelände Köhlbrandhöft errichtet. Mit der Anlage hat Hamburg Wasser die Energieeigenerzeugung auf dem Klärwerksverbund um rund ein Achtel gesteigert. Der jährliche Energiebedarf des Klärwerks liegt bei rund 80 Mio. Kilowattstunden.

Aktuell plant Hamburg Wasser Bau und Installation von vier Wärmepumpen im Ablauf des Klärwerks Hamburg. Ziel ist die effiziente Nutzung der Abwasserwärme. Bis zu 400 Mio. kWh Wärme sollen so genutzt werden können.

Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 20 Personen.

Termin: 14. Juni 2018, 16.00 Uhr
Treffpunkt: Klärwerk Köhlbrandhöft, Köhlbranddeich 1, 20457 Hamburg

Anfahrt:
Mit dem PKW (Köhlbranddeich 1, Anmeldung an der Pforte/Schranke; ausgeschildert) oder mit der normalen HADAG-Fähre, Anleger Neuhof (Personenfähre Linie 61), Fußweg von ca. 5 Minuten zum Klärwerk.

 




Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen unserer Daten­schutz­erklärung.

Zurück