Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

Event-Details Akademievorlesung: Effiziente und sichere Energieversorgung Kann der Einzelne zum Gelingen der Energiewende beitragen?

Veranstaltungsdetails

Datum: 05.07.2018 19:00

Ort: Baseler Hof Sälen, Esplanade 15, 20354 Hamburg

Mehr als 636 Terawattstunden Energie benötigten die Privathaushalte in Deutschland im Jahr 2015. Dies entspricht einem Viertel des gesamten Endenergieverbrauchs im Land. Da diese Energie überwiegend aus fossilen Quellen stammt, trägt jeder Einzelne von uns durch sein Alltagsverhalten zum Ausstoß von Treibhausgasen bei. Um die politisch gesetzten Ziele zu erreichen, müssen auch Privathaushalte einen Beitrag leisten, um den Bedarf an den für den Klimawandel verantwortlichen fossilen Rohstoffen zu senken. Verbraucher können ihren Energiekonsum durch einen nachhaltigeren Lebensstil und bewussten Verzicht reduzieren (Suffizienz). Sie können aber auch ihren Energiebedarf durch eine effizientere Nutzung von Primärenergie ohne spürbare Leistungseinschränkungen verringern, indem sie zum Beispiel alte Haushaltsgeräte durch neue, sparsamere ersetzen (Effizienz). Verbraucher können sich auch am Lastmanagement beteiligen, wodurch ihre Stromnachfrage gezielt gesteuert und teilweise zeitlich verlagert wird (Demand-Side-Management).

Den Vortrag hält: Prof. Dr.-Ing. Franz Joos, Hamburg

Donnerstag, 5. Juli 2018, 19:00, Baseler Hof Sälen, Esplanade 15, 20354 Hamburg

Der Eintritt ist frei.

Aus Umwelt- und Klimaschutzgründen hat die Stromerzeugung aus Windkraft und Solarstrahlung in den letzten zwei Jahrzehnten immer mehr an energiewirtschaftlicher Bedeutung gewonnen. Nimmt die Politik ihre selbst gesteckten Ziele ernst, wird diese Entwicklung in den kommenden Jahren weitergehen. Infolge des dadurch ansteigenden Anteils einer fluktuierenden Stromerzeugung muss unser Stromversorgungssystem zunehmend weiterentwickelt werden, wenn auch zukünftig eine sichere Versorgung Deutschlands gewährleistet sein soll. Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel dieses Vortrages, die sich abzeichnenden Entwicklungen im deutschen Stromversorgungssystem zu analysieren und wesentliche Herausforderungen zu identifizieren. Ausgehend davon werden dann wichtige Handlungsfelder aufgezeigt und denkbare Lösungsansätze und -konzepte diskutiert.

Den Vortrag hält: Prof. Dr.-Ing. Martin Kaltschmitt, Hamburg

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:00 Uhr, Baseler Hof Sälen, Esplanade 15, 20354 Hamburg

Der Eintritt ist frei.




Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen unserer Daten­schutz­erklärung.

Zurück