Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

EEHH Sommerfest 2019 Rückblick

Strahlender Sonnenschein, hochsommerliche Temperaturen – selbst ein kurzer Gewitterschauer trübte die Feierlaune der 150 Gäste nicht. Beim vierten EEHH-Sommerfest tauschten sich Hamburger Erneuerbare-Energien-Experten – unter ihnen der frisch gebackene EEHH-Vorstandsvorsitzende Sebastian Averdung - aus und erlebten den ersten Innovations-Pitch.

Innovations-Pitch

Sieger mit überwältigender Mehrheit: Jörg Spitzner, Gründer von Spitzner Engineers GmbH, der seine Innovation im Bereich Windturbinen vorstellte. Blancair ist die erste Windturbine, die gleichzeitig saubere Energie produziert und CO2 aus der Luft extrahiert. Zur Belohnung für den humorvollen Beitrag bekam ein Graphic Recording der Hamburger Künstlerin Rike Trunzer.

Auf dem zweiten Rang: Florian Berghausen, Geschäftsführer der DZ4 GmbH. DZ-4 steht für dezentrale Energieversorgung. Die Firma vermietet Solaranlagen und Speicher zu unterschiedlichen Tarifen. Wichtig: ein nachhaltiges und klimaschonendes Geschäftsmodell – veranschaulicht durch das Spareinhorn der Tochter.

Drittplatzierter: Christoph Berger, Geschäftsführer des Start Ups Vilisto GmbH. Vilisto hat ein selbstlernendes System zur Heizungssteuerung entwickelt. Die Geräte erkennen, wann und wie Räume genutzt werden. Die heiztechnischen Informationen speichert ein dynamischer Kalender.

Auch mit im Wettbewerb: Christian Soring, xIng. Consulting, mit „Beton – Game changer für Windenergie?“. Er erklärte, dass Beton sehr flexibel und biegsam sei und daher sinnvoll in Windenergie-Anlagen eingesetzt werden könne.

Sponsoren

Einen großen Dank möchten wir als EEHH-Cluster noch einmal an die Sponsoren des vierten EEHH-Sommerfestes aussprechen. Ohne sie wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen!