Rückblick

Web-Seminar zum Hamburgischen Klimaschutzgesetz

Web-Seminar zum Hamburgischen Klimaschutzgesetz

Am 15. April 2020 fand das erste Web-Seminar des Clusters EEHH zum Hamburgischen Klimaschutzgesetz und dem Hamburger Klimaplan statt.

Als Referent/innen durften wir Herrn Sprandel, Leiter des Amtes Energie & Klima BUE, Frau Dr. Prall, Rechtsanwältin und Partnerin bei Becker Büttner Held und Herrn Maaß, Geschäftsführer Hamburg Institut Consulting GmbH begrüßen.

Nach der Eröffnung durch Jan Rispens, Geschäftsführer des Clusters EEHH, erläuterte Herr Sprandel in seinem Einführungsvortrag die Grundzüge des Hamburgischen Klimaschutzgesetzes und des damit einhergehenden Klimaplans. U.a. stellte Herr Sprandel dabei die vier angestrebten Transformationspfade vor („Wirtschaft“, „Wärme“, „Mobilität“, „Klimaanpassung“) und erläuterte verschiedene Beispielmaßnahmen zur Treibhausgasreduktion.

Im zweiten Vortrag befasste sich Frau Dr. Prall explizit mit den Inhalten des Klimaschutzgesetzes insbesondere im Hinblick auf die angestrebte Solar-Pflicht und erklärte, warum Ordnungsrecht manchmal notwendig sein kann um dem Klimaschutz Rechnung zu tragen.

Herr Maaß widmete sich in seinem Vortrag dem Klimaschutzgesetz im Hinblick auf den Wärmesektor. Er ging in seinem Vortrag insbesondere auf die unterschiedlichen Konzepte im Bereich der Wärmesysteme/ Fernwärme und der Gebäude ein.

Die Teilnehmer hatten im Anschluss an die Vorträge die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Auch wenn ein Web-Seminar eine physische Veranstaltung nicht in Gänze ersetzen kann so zeigte die gute Resonanz, dass es in Zeiten der Corona-Pandemie ein gutes Format ist. Die Veranstaltung soll jedoch nachgeholt werden wenn dies wieder möglich ist. Bis dahin wird das Cluster EEHH in regelmäßigen Abständen interaktive Formate anbieten. 

Links:

Die Video-Aufzeichnung des Web-Seminars zum Hamburgischen Klimaschutzgesetz

Über Constantin Lange

Profilbild zu: Constantin Lange

Beim Cluster bin ich für den Bereich Forschung und Innovation zuständig und bin damit die Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Industrie und Wissenschaft. Meine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Wind – und Solarenergie sowie im Themenfeld Wärme. Über unsere Fachforen und verschiedene Veranstaltungsformate verantworte ich u.a. direkte Informations- und Diskussionsformate für unsere Mitgliedsunternehmen.

von