Event-Details

Web-Seminar „Weiterbetrieb von Ü20-Windenergieanlagen nach EEG 2021– Technische, rechtliche und wirtschaftliche Aspekte“

Das Cluster für Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) und EE.SH
laden Sie herzlich ein zum

Webseminar

„Weiterbetrieb von Ü20-Windenergieanlagen nach EEG 2021– Technische, rechtliche und wirtschaftliche Aspekte"

am 17. März 2021, von 14:00 bis 15:00 Uhr

Anmeldung

Bis 2025 werden fast 20 Gigawatt Windparkleistung länger als 20 Jahre im Betrieb sein und somit aus der regulären Vergütungsdauer des EEG fallen. Das novellierte EEG2021 sieht für diese Windenergieanlagen eine reduzierte Weiterfinanzierung für einige Jahre vor. Dafür ist die Teilnahme der Ü20-Windparks an Ausschreibungen erforderlich. Alternativ ist eine kurzlaufende Vergütung möglich mit einer fixen Prämie zusätzlich zum anzulegenden Stromwert der Windparks. Die neue Regelung hat direkte und indirekte Auswirkungen auf den möglichen Weiterbetrieb von Ü20-Windparks.

In diesem Webseminar wollen wir aus der Betreiberperspektive auf die verschiedenen Möglichkeiten für den Weiterbetrieb von Ü20-Windenergie-Anlagen schauen. Wir analysieren die Änderungen, die durch das EEG 2021 entstehen, und wir untersuchen die (versicherungs-)technischen Aspekte eines Weiterbetriebs eines Windparks über die reguläre Lebensdauer von 20 Jahren hinaus.

Referenten:

  • Reinhard Christiansen, Energie des Nordens GmbH & Co.KG: „Alternative Stromvermarktung von Ü20-Windparks über PPA und mittels Windgas“
  • Ralf Skowronnek, SB Advisers: „Versicherungstechnische Aspekte eines Weiterbetriebs von Windenergieanlagen nach Auslaufen der regulären EEG-Vergütung“
  • Dr. Thorsten Behle, HFK Rechtsanwälte PartGmbB: „Die Auswirkungen des EEG2021 und genehmigungsrechtliche Anforderungen an den Weiterbetrieb von Ü20-Windenergieanlagen“

Fragen & Antworten im Anschluss

Moderation: Jan Rispens, EEHH-Geschäftsführer

Kosten: kostenfrei

Sprache: Deutsch

Anmeldung: Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Link zur Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen, sich bereits vor Beginn des Web-Seminars mit der Funktionsweise des verwendeten Tools „GoToWebinar“ vertraut zu machen. Hinweise dazu finden sie hier.