Event-Details

Recycling of Rotor Blades With "real time walk" through a GRP recycling plant

Rotorblätter von Windenergieanlagen sind schwer zu recyclen, weil sie aus Verbundmaterial, insbesondere Glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) und Kohlefasern, hergestellt werden. Weltweit sind im Windenergiesektor 2,5 Mio Tonnen Verbundmaterial in Gebrauch. Die Verwertung von Verbundmaterialien aus Rotorblättern stellt weiterhin noch eine Herausforderung dar. Für die Windbranche haben Recycling und Verwertung von Rotorblättern aus älteren Windenergieanlagen höchste Priorität, da ein wesentlicher Teil der in der EU installierten Windenergieanlagen zwischen 2020 und 2030 das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Obwohl es unterschiedliche Technologien zum Recyclen und Wiederverwerten von Rotorblättern gibt und die Zahl der Anbieter von Verbundstoffrecycling wächst, sind die meisten Lösungen entweder noch nicht wirtschaftlich oder umfassend verfügbar. Die derzeit verbreitete und kommerziell verfügbare Technologie für das Verarbeiten großer Volumen und Recycling sämtlicher GFK-Bestandteile ist die Verwertung in der Zementindustrie.  

Programm & Anmeldung