Event-Details

Führung: Energieautarkes Klärwerk Köhlbrandhöft (10:00 Uhr)

Seit Ende Juli 2014 besitzt das Klärwerk von Hamburg Wasser eine neue Windenergieanlage. Die rund 200m hohe Anlage erzeugt mit ihren 3 Megawatt pro Stunde (bei Vollauslastung) so viel Energie, wie eine vierköpfige Familie pro Jahr durchschnittlich verbraucht. Beim Tag der offenen Tür haben Sie bei zwei öffentlichen Führungen Gelegenheit, sich die Windenergieanlage anzuschauen. Das Klärwerk im Hamburger Hafen – einst einer der größten Stromverbraucher in Hamburg – hat bereits seit 2011 eine ausgeglichene Energiebilanz. Das heißt, es erzeugt im Jahresmittel bilanziell mindestens genauso viel Wärme und Strom, wie es selbst verbraucht.

Eine weitere, reichhaltige Energiequelle bietet der Schlamm, der bei den Klärprozessen entsteht. Beim Ausfaulen fällt ca. 95.000 m³ Faulgas pro Tag an, das entweder direkt auf dem Klärwerk eingesetzt wird oder nach Aufbereitung zu Biomethan in das Erdgasnetz eingespeist wird. Durch eine optimale Ausnutzung aller Energiequellen auf dem Standort kann der benötigte Strom von z. Z. mehr als 100 Mio. kWh (inklusive thermischer Verwertung) selbst produziert werden. Überschüssige Wärme bekommt der Nachbarbetrieb.

Veranstalter: EEHH-Cluster mit Hamburg Wasser
Termin: 16. April 2016
Ort: Köhlbrandthöft

Transport: vom Fähranleger Övelgönne wird ein Shuttle-Service mit der Barkasse M/S Repsold angeboten. Sie legt um 09:30 Uhr ab und fährt um 12.15 Uhr vom Köhlbrandthöft wieder zurück nach Övelgönne. Eine Anfahrt mit dem eigenen PKW zum Köhlbrandthöft ist nicht möglich!

Eintritt: frei

Maximale Teilnehmerzahl: 15. Leider ist die Führung bereits ausgebucht. Aktuell haben wir keine Plätze mehr frei.

Hinweis: Außerhalb der offiziellen Führungstermine ist keine Besichtigung des Geländes bzw. der Anlagen möglich!

Kontakt:

Ole Braukmann, Hamburg Wasser
Telefon: 040/7888 88126
Mail: ole.braukmann@hamburgwasser.de

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

http://www.hamburgwasser.de/windradmontage-2014.html