Event-Details

Web-Seminar „Digitale Infrastruktur für die Energiewende: der Werkstoff Blockchain"

Das Cluster für Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) und Chatham Partners
laden Sie herzlich ein zum

Webseminar

„Digitale Infrastruktur für die Energiewende: der Werkstoff Blockchain"

am 24. Februar 2021, von 14:00 bis 15:30 Uhr

Anmeldung

Eine Energieversorgung für das 21. Jahrhundert braucht eine zeitgemäße Infrastruktur. Um dabei der zunehmenden Dezentralisierung und Flexibilisierung durch Erneuerbare Energien gerecht zu werden, benötigt es verschiedene Bauteile und Instrumente. Zusammen mit KI und IoT bildet die Blockchain-Technologie einen wichtigen Werkstoff zum Aufbau dieser Infrastruktur.
In der Veranstaltung beleuchten verschiedene ExpertInnen, was die Technologie kann - und was (noch) nicht, was mittelfristig in diesem Bereich zu erwarten ist und mit welchen (rechtlichen, technischen und tatsächlichen) Herausforderungen sich die Branche derzeit konfrontiert sieht.

Als Referent/innen treten auf:

  • Irene Adamski, Blockchain Bundesverband e.V.: Einführung
  • Dr. Carmen Schneider, Chatham Partners: Status-Update rechtliche Praxis
  • Thomas Brenner, OLI Systems GmbH: Praxisbeispiele

Irene Adamski ist verantwortlich für Partnership Development & Regulatory Affairs bei JOLOCOM, einem kleinen IT-Unternehmen mit Sitz in Berlin, das sich auf die Entwicklung selbstsouveräner digitaler Identitäten konzentriert. Sie ist außerdem Mitglied des Blockchain Expert Policy Advisory Board der OECD, Generalsekretärin des Deutschen Blockchain-Verbandes und Co-Vorsitzende der INATBA-Arbeitsgruppe Energie. Ihre Beschäftigung mit den Anwendungsmöglichkeiten von Blockchain-Technologie geht zurück auf ihr Masterstudium in Berlin und Shanghai,wo sie die rechtlichen Auswirkungen der Anwendung von Blockchain in Energieversorgungssystemen untersuchte.

Dr. Carmen Schneider berät Energieversorger, Netzbetreiber, Investoren, Projektentwickler und Energiedienstleister im Energiewirtschaftsrecht mit einem Fokus auf Projektentwicklungen (insbesondere On- und Offshore Wind, Solar, dezentrale Erzeugungsmodelle und Speicherlösungen), dem Energievertrags-und Regulierungsrecht sowie dem Energiehandel. Daneben begleitet sie M&A-Transaktionen im Energiesektor und vertritt ihre Mandanten in (schieds-)gerichtlichen Verfahren. In jüngster Zeit beriet Dr. Carmen Schneider Mandanten vermehrt bei der Umsetzung von Blockchain-Konzepten im Energiesektor. Sie ist Mitglied des Energieausschusses des Bundesverbandes Blockchain.

Seit der Gründung im Jahr 2016 leitet Dr. Thomas Brenner die technische Entwicklung der OLI Systems GmbH als Chief Technology Officer. Er ist an allen größeren F&E-Projekten des Unternehmens in den Bereichen Smart Charging, Lokale Energiemärkte, Zertifizierung sowie Flexibilitätsmanagement beteiligt. Dr. Brenner hat über 10 Jahre Berufserfahrung im Energiesektor, u.a. als Senior Consultant Smart Grids, Forschungsgruppenleiter an der Universität Potsdam sowie Post-Doc am Max-Planck Institut für die Physik des Lichts, Erlangen. Er erlangte sein Diplom in Interdisziplinären Naturwissenschaften an der ETH Zürich, seine Promotion in Physik fertigte er an der Universität Cambridge (UK) an.

Fragen & Antworten im Anschluss

Moderation: Astrid Dose, Prokuristin und Projektleitung Öffentlichkeitsarbeit & Marketing EEHH-Cluster

Kosten: kostenfrei

Sprache: Deutsch

Anmeldung: Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Link zur Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen, sich bereits vor Beginn des Web-Seminars mit der Funktionsweise des verwendeten Tools „GoToWebinar“ vertraut zu machen. Hinweise dazu finden sie hier.