Event-Details

Auswirkungen von IT-Angriffen im Smart Grid am Beispiel von Windparks | Umlaut GmbH

das Cluster für Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) und die Umlaut energy GmbH

laden Sie herzlich ein zum

Webseminar

"Auswirkungen von IT-Angriffen im Smart Grid am Beispiel von Windparks"

 

Die Energiewende und die damit einhergehende Digitalisierung in der Energieversorgung stellt heutige und künftige Energienetzakteure vor große Herausforderungen. Durch den vermehrten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik im Smart Grid u.a. zur Fernsteuerbarkeit einzelner Anlagen oder ganzer Windparks müssen Antworten auf Fragen der IT-Sicherheit gefunden werden. Analysen haben gezeigt, dass Ausfälle oder Eingriffe auf IKT-Ebene direkte, schwerwiegende Auswirkungen auf den sicheren Netzbetrieb hervorrufen können. In diesem Webinar wird sowohl eine grundlegende Einführung in das Thema IT-Sicherheit im Smart Grid gegeben als auch der potenzielle Einfluss von IT-Angriffen auf Windparks erörtert.

Referent Detert Bracht (M.Sc.) absolvierte sein Studium zum Wirtschaftsingenieur mit der Vertiefung der Elektrischen Energietechnik an der RWTH Aachen und ist seit 2015 Teil der umlaut energy GmbH. Als Head of System Operation ist er verantwortlich für die Entwicklung digitaler Lösungen für die Energiewende.  Im Forschungsvorhaben MEDIT untersucht er gemeinsam mit seinen Kolleg*innen die Auswirkungen von IT-Angriffen im Smart Grid und entwickelt Methoden zur Detektion und Prävention für Energienetzakteure.

Fragen & Antworten im Anschluss

Moderation: Astrid Dose, Prokuristin und Projektleitung Öffentlichkeitsarbeit & Marketing EEHH-Cluster

Kosten: kostenfrei

Sprache: Deutsch

Anmeldung: Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Link zur Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen, sich bereits vor Beginn des Web-Seminars mit der Funktionsweise des verwendeten Tools „GoToWebinar“ vertraut zu machen. Hinweise dazu finden sie hier.