Event-Details

H2 als Alternative zur Anbindung von Offshore-Windparks

Das Cluster für Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) und Umlaut

laden Sie herzlich ein zum

Webseminar

„H2 als Alternative zur Anbindung von Offshore-Windparks"

am 3. Juni 2021, von 14:00 bis 15:00 Uhr

Anmeldung

Die Bundesrepublik Deutschland hat sich das Ziel gesetzt bis 2030 insgesamt 20 GW an Offshore-Windkapazitäten zu installieren und dieses Ziel im Wind-See-Gesetz definiert. Nach dem aktuellen Planungsstand wird es jedoch nicht möglich sein diese 20 GW vollständig bis 2030 an das elektrische Netz anzuschließen. Eine Alternative zu herkömmlichen Offshore Windparks ist daher die Erzeugung von grünem Wasserstoff offshore, ohne Netzanbindung.

Energieintensive Industrien onshore benötigen große Mengen an grünem Wasserstoff um die Dekarbonisierung voran zu treiben. Die umlaut energy GmbH und Kongstein GmbH untersuchen gemeinsam mit ihrem umfangreichen Wissen in den Bereichen der Offshore-Windenergie, Wasserstofferzeugung und Logistik diese Alternative. Den Teilnehmern wird in diesem Webseminar exemplarisch anhand des Windpark He Dreiht und Nemo verschiedene H2-Transport-Szenarien zu einem Referenzkunden in Duisburg vorgestellt. Die Szenarien beinhalten jeweils die gesamten Kosten für die Stromerzeugung, der Wasserstoffproduktion sowie den Transport bis zum Endverbraucher.

Als Referenten lädt dazu das EEHH folgende Referenten ein:

  • Philipp Wiener, Consultant für Windenergie (umlaut energy GmbH)
  • Patrick Wienert, Head of Hydrogen (umlaut energy GmbH)
  • Thore Schreiber, Senior Projekt Manager (Kongstein GmbH)

 

Fragen & Antworten im Anschluss

Moderation: Astrid Dose, Prokuristin und Projektleitung Öffentlichkeitsarbeit & Marketing EEHH-Cluster

Kosten: kostenfrei

Sprache: Deutsch

Anmeldung: Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung! Link zur Anmeldung

Wir empfehlen Ihnen, sich bereits vor Beginn des Web-Seminars mit der Funktionsweise des verwendeten Tools „GoToWebinar“ vertraut zu machen. Hinweise dazu finden sie hier.

Downloads