Zu Gast bei Orsted im Hamburger Hafen (EEHH GmbH)

Klimaretter Wasserstoff?

von Astrid Dose, 
Kommentare: 0

Innovative Ideen und smarte Umsetzung in Hamburger Innovations-Hotspots

Wasserstoff in aller Munde – auch auf der diesjährigen EEHH-Pressereise dreht sich alles um dieses Element.

Zu Gast bei Orsted im Hamburger Hafen (EEHH GmbH)
Zu Gast bei Orsted im Hamburger Hafen (EEHH GmbH)

Rund 15 Journalisten von regionalen und bundesweiten Medien informierten sich bei EEHH-Clustermitgliedern und Projektpartnern über aktuelle Projekte.

mySMARTlife

Um die Beimischung von Wasserstoff in das Heizsystem der Wohnanlage am Schilfgraben in Hamburg-Bergedorf ging es im Projekt „mySMARTlife“, finanziert durch die EU-Förderlinien Horizon 2020. Vor Ort sahen die Teilnehmer u. a. das Innere des Stationshäuschens, das Projektleiter Lindemann, Gasnetz Hamburg, erklärte.

Westküste 100

Jürgen Wollschläger, Geschäftsführer der Raffinerie Heide, präsentierte das Reallabor, finanziert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, in den Räumlichkeiten des Projektpartners Orsted im Hamburger Hafen. Er erläuterte den Rahmen der nationalen Wasserstoffstrategie unter dem Gesichtspunkt Regulatorik und zeigte die Vision der Partner auf: die 700MW-Elektrolyse.

ArcelorMittal – Wasserstoff basierte Stahlproduktion

„Frischer Wind statt altes Eisen“ – Dr. Uwe Braun, Areclor Mittal, erläuterte den Teilnehmer, wie eine CO2-freie Produktion am Standort Hamburg funktionieren könnte. Eine klimaneutrale Stahlproduktion ließe die Erreichung der Klimaziele des Pariser Abkommens realistisch werden. 2021 wird Arcelor Mittal einen Elektrolyseur im Hamburger Hafen bauen. Außerdem möchte das Stahlunternehmen überschüssigen Windstrom von Offshore-Windparks nutzen.

Über die Autorin

Profilbild zu: Astrid Dose

Reden, schreiben und organisieren – und das mit viel Spaß! So sehen meine Tage beim EEHH-Cluster aus. Seit 2011 verantworte ich die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing des Hamburger Branchennetzwerkes.

Von Haus aus bin ich Historikerin und Anglistin, mit einem großen Faible für technische Themen.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.