Details

Frischer Offshore-Wind an der US-Ostküste Serie: Aufstrebende Offshore-Märkte

Die US-amerikanische Offshore-Industrie im Aufwind – 2016 ging die Block Island Wind Farm testweise als erster Offshore-Park 300 km nordöstlich von New York ans Netz. Fünf GE-Haliade 150-MW-Turbinen drehen sich hier; das Projekt entwickelte Deepwater Wind.

Frischer Offshore-Wind an der US-Ostküste
Martha's Vineyard in Massachusetts (Richard Scharpenberg/pixelio)

Das National Renewable Energy Laboratory schätzt das Brutto-Offshore-Windenergiepotenzial vor den US-Küsten auf mehr als 4 Millionen MW.

Offshore-Projekte vor der US-Ostküste

14 Offshore-Vorhaben in den US-Staaten Massachusetts, New York, New Jersey und Maryland mit Realisierungsziel 2030 sind aktuell ausgeschrieben – mit einer Gesamtleistung von 8 GW. Fortschritte erzielt das gerade genehmigte Projekt Vineyard Wind in Massachusetts, in dem perspektivisch 100 Windturbinen 800 MW Strom erzeugen werden.

EnBW in the US

Von Schwaben nach Amerika – der deutsche Energieversorger EnBW orientiert sich seit kurzem ebenfalls westwärts. 2018 gründete das Unternehmen die Regionalgesellschaft EnBW North America und ein Joint Venture mit dem Offshore-Windparkentwickler Trident Winds. Gemeinsam werden sie ein Projekt vor der kalifornischen Küste realisieren: Morro Bay mit bis zu 1.000 MW Leistung. Besonderheit: ausschließlich schwimmende Fundamente.

Über die Autorin

Profilbild zu: Astrid Dose

Reden, schreiben und organisieren – und das mit viel Spaß! So sehen meine Tage beim EEHH-Cluster aus. Seit 2011 verantworte ich die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing des Hamburger Branchennetzwerkes.

Von Haus aus bin ich Historikerin und Anglistin, mit einem großen Faible für technische Themen.

von