Catrin Jung, Vattenfall Europe GmbH / BWO

"Differenzverträge sind für uns das Instrument der Wahl"

von Astrid Dose, 
Kommentare: 0

Interview mit Catrin Jung, Head Of Business Unit Offshore at Vattenfall / stellv. Vorstandsvorsitzende BWO

Im folgenden Interview erläutet Catrin Jung, Head Of Business Unit Offshore at Vattenfall / stellv. Vorstandsvorsitzende BWO, die Vorteile von "Differenzverträgen" für die Offshore-Windindustrie.

Catrin Jung, Vattenfall Europe GmbH / BWO
Catrin Jung, Vattenfall Europe GmbH / BWO

EEHH: Der BWO befürwortet sehr stark die Einführung von Differenzverträgen? Warum? Worin sehen Sie die Vorteile?

Catrin Jung: "Differenzverträge sind für uns das Instrument der Wahl. Sie ermöglichen eine kostengünstige Finanzierung und durch die daraus entstehenden niedrigen Gebotshöhen günstige Strompreise für Verbraucher. Die Politik kann mit Hilfe von Differenzverträgen den Zubau sicher steuern und Akteursvielfalt."

EEHH: In welchen Ländern werden bereits jetzt primär Differenzverträge geschlossen und warum?

Catrin Jung: "Differenzverträge werden in Europa in vielen Ländern angewandt - in Großbritannien schon seit mehreren Jahren, in Frankreich und zukünftig auch in Dänemark und Polen. In Frankreich und Großbritannien ist z.B. erkannt worden, dass die Gebotshöhen unter den zukünftig zu erwarteten Strompreisen liegen und damit die Windparkbetreiber in der Zukunft Geld an den Regulator zurückzahlen werden.

EEHH: Welche Alternative gäbe es Ihrer Meinung nach zu Differenzverträgen?

Catrin Jung: "Wir haben als Vattenfall Erfahrung mit ‚beauty contests‘ wie in NL, wo der Zuschlag nach Kriterien erfolgt und Zertikatesystemen mit Möglichkeit von eigener Projektentwicklung wie in Schweden. Bei beiden überwiegen aus unserer Sicht die Nachteile."

Besuchen Sie auch gern unser Webseminar "Differenzverträge - Hoffnungsschimmer für die Offshore-Branche oder Trugschluss?", in Kooperation mit der Stiftung Offshore-Windenergie am 22.10., 16 Uhr. Neben Catrin Jung treten auf:
Thorsten Lenck, Experte für Strommarktdesign bei Agora Energiewende, Dr. Carmen Schneider, Partnerin bei der Rechtsanwaltskanzlei Chatham Partners, und Matthias Zelinger, Geschäftsführer von VDMA Power Systems.

Registrierung unter: https://www.erneuerbare-energien-hamburg.de/de/events/uebersicht/details/differenzvertraege-episode-2-offshore-trends-2020.html

Über die Autorin

Profilbild zu: Astrid Dose

Reden, schreiben und organisieren – und das mit viel Spaß! So sehen meine Tage beim EEHH-Cluster aus. Seit 2011 verantworte ich die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing des Hamburger Branchennetzwerkes.

Von Haus aus bin ich Historikerin und Anglistin, mit einem großen Faible für technische Themen.

Fügen Sie als erster einen Kommentar hinzu

* Hierbei handelt es sich um Pflichtfelder.