Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

German Renewables Award 2017 - 30. November 2017 Jurymitglieder

Unabhängige Experten-Jury aus namhaften und qualifizierten Instituten und Netzwerken für die Erneuerbare Energien Branche.

Dr. Kai Hünemörder

„Als Leiter des Zentrums für Energie-, Wasser, und Umwelttechnik (ZEWU) liegt mir die passgenaue Aus- und Weiterbildung von Fachkräften für die Wind- und Solarenergie besonders am Herzen", so Dr. Kai Hünemörder (Jahrgang 1971). Nach dem Studium der Politologie und Umweltgeschichte in Kiel, Kopenhagen und Lissabon arbeitete er als Referent für Umwelt und Energie im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Nach der Entwicklung zahlreicher erfolgreicher Energie- und Nachhaltigkeitsprojekte für die Handwerkskammer Hamburg übernahm er 2009 die Leitung des ZEWU am Harburger Elbcampus.

Prof. Dr. Maximilian Gege

Als „grünes Urgestein" gilt Prof. Dr. Maximilian Gege, gebürtig 1944 in Ravensburg, seit 1984 geschäftsführendes Vorstandsmitglied und seit 2005 Vorsitzender bei B.A.U.M. e.V. Für sein Engagement erhielt der promovierte Betriebswirt 15 Auszeichnungen, u.a. das Bundesverdienstkreuz. 2001 ernannte ihn die Leuphana Universität Lüneburg zum Honorarprofessor. Laut Gege stellt „die Energieversorgung aus regenerativen Energien für die Zukunft den einzigen gangbaren Weg dar. Die Energiewende kann gelingen, wenn der Einsatz der Erneuerbaren flankiert wird von Maßnahmen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz!"

Prof. Dr. Andreas Reuter

Beruflich hat Prof. Dr. Andreas Reuter (Jahrgang 1965) zwei Hüte auf: Leitung des Fraunhofer IWES (Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik) sowie eine Professur für Windenergietechnik an der Leibniz Universität Hannover. Nach einem Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der TU Berlin promovierte er 1995 über die Betriebsfestigkeit von Windkraftanlagen. Danach arbeitete er als Konstruktionsleiter und Geschäftsführer bei verschiedenen Windkraftherstellern und Ingenieursbüros.

Prof. Dr. Daniela Jacob

Als Autorin schreibt Prof. Dr. Daniela Jacob (Jahrgang 1961, geboren in Frankfurt am Main) seit 2010 für den 5. Sachstandsbericht des Intergovernmental Panel of Climate Change (IPCC). Nach dem Studium der Meteorologie an der TU Darmstadt promovierte sie an der Universität Hamburg. Seit 1993 arbeitet sie am Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie. Als ausgewiesene Erneuerbare Energien-Expertin gründete Prof. Jacob 2003 die Anemos Jacob GmbH, ein unabhängiges Gutachterbüro für Windenergie. Am Climate Service Center (CSC) leitet sie seit 2009 die Abteilung „Klimasystem".

Dr. Andreas Schroeter

Dr. Andreas Schroeter trat 2011 als Managing Director von GL Renewables Certification in die Dienste von GL. Davor war er mehr als 15 Jahre in der Telekommunikationsbranche für Siemens, Nokia Siemens Networks und Rohde & Schwarz tätig, wo er vielfältige Positionen in den Bereichen Technik, Vertrieb, Service und Management sowie als Landes-CEO inne hatte. Studiert hat Dr. Schroeter Elektrotechnik und Elektronik an der Universität Bochum in Deutschland. Außerdem erwarb er einen Abschluss als Global Executive MBA an der IESE Business School in Barcelona. Heute ist Herr Dr. Schroeter Geschäftsführer und Executive Vice President, Central Europe & Mediterranean bei DNV GL - Energy.

Rüdiger Theophil

„Erneuerbare Energien sind ein Wachstumsmotor für die Metropolregion Hamburg. Die Frankfurt School of Finance & Management bündelt viele ihrer Erneuerbare-Energien-Projekte und –Aktivitäten in ihrem Studienzentrum", so Rüdiger Theophil, seit 2008 Leiter der Region Nord und des Studienzentrums Hamburg der Frankfurt School. Der Hamburger (Jahrgang 1957) absolvierte nach einer Lehre bei der Dresdner Bank an der Hochschule ein berufsbegleitendes Management-Studium. 2000 wechselte er von der Dresdner Bank zur Landessparkasse Oldenburg, wo er den Bereich Private Banking verantwortete.

Dr. Gerd Meier zu Köcker

„Die starke Wettbewerbsposition Deutschlands in den Erneuerbaren Energien kann dauerhaft nur gehalten werden, wenn Forschung, Industrie und Politik in geeigneter Art und Weise eng miteinander kooperieren", so Dr. Gerd Meier zu Köcker, Leiter des Projektes „go-cluster" in der VDI/VDE-IT Innovation + Technik GmbH (im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie). Der Maschinenbauingenieur, 1966 in Bremen geboren, begleitet seit 2005 Forschungsprojekte im Bereich Erneuerbare Energien und verantwortet mehrere Studien, die sich mit Clustern befassen.