Erneuerbare Energien Hamburg Clusteragentur

Tag der offenen Tür in der Power-To-Gas-Anlage Reitbrook / "Hamburger Jahr der erneuerbaren Energien" Rückblicke

Hinter den Kulissen von „Windgas“

Tag der offenen Tür in der Power-To-Gas-Anlage Reitbrook

Bei hochsommerlichen Temperaturen besuchten mehr als 50 neugierige Gäste die Power-To-Gas-Anlage in Hamburg-Reitbrook. Die von HanseWerk und seinen Partnern betriebene Anlage wandelt in der PEM (Proton Exchange Membrane)-Elektrolyse Energie aus regenerativ erzeugtem Strom in Wasserstoff um und speist diesen ins Erdgasnetz ein. Das „WindGas“ kann von dort entweder bundesweit transportiert oder solange zwischengespeichert werden, bis es bedarfsgerecht an Kunden abgegeben wird. Dabei ist Hamburg als Standort für ein solches Pilotprojekt ideal: Die Hansestadt verbindet den windenergiereichen Norden mit den Energieleitungen mit den industriellen Verbrauchszentren der Republik. In Hamburg kommt mit der PEM-Elektrolyse eine neue Technologie zum Einsatz, die den nächsten Schritt in der Wasserstofftechnologie darstellt, und zwar erstmals mit einem Stack der Leistung von 1,5 MW.