Themen - Wärme

Themen Erneuerbare Wärme

Für eine erfolgreiche Energiewende muss auch die Wärmewende gelingen. Bis 2030 müssen im Wärmemarkt einschneidende Umbrüche geschehen, um die deutschen Klimaschutzziele zu erreichen. Die Nachfrage nach Raumwärme und Warmwasser sollten bis 2030 um ein Viertel gesenkt werden; die verbleibende Nachfrage aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden. Aktuell liegt der Anteil erneuerbarer Wärme lediglich bei 13 %.

Alternativen zum Einsatz fossiler Energieträger

Um den Einsatz fossiler Energieträger im Wärmesektor zu reduzieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Dazu gehören beispielsweise die Erzeugung von Niedertemperaturwärme durch Sonnenkollektoren, der Einsatz erneuerbarer Brennstoffe mit Holz und Biogas, die Erzeugung von Wärme durch Elektrowärmepumpen oder die Nutzung von Stromüberschüssen durch Elektrowärme  in Form von Power-to-Heat-Verfahren.

Verbindungen zwischen Strom- und Wärmesektor

Zwischen dem Strom- und Wärmesektor existieren diverse Verbindungen, die in der Sektorkopplung münden. Im Falle von Kraft-Wärme-Kopplung können Strom und Wärme gemeinsam erzeugt werden, sodass die Energieeffizienz sehr hoch ist. Im EEHH-Cluster wurde 2016 ein Forum Wärme ins Leben gerufen, das die verschiedenen technischen Ansätze für eine Energiewende im Wärmesektor diskutiert.

EEHH-Beiträge zum Thema Wärme

Hier finden Sie eine Auswahl von Beiträgen, die wir zum Thema veröffentlicht haben.